Ein Schritt zur Entwicklung des RERO ILS bibliographischen Modells: die Vernetzung der Daten

rero ils enrichment lrm works bibliostratus data alignment
en fr

Werk, Expression, Manifestation, Exemplar, ein, zwei, drei, vier… Steter Refrain, mit dem die Mitarbeitenden in Bibliotheken nun vertraut sind. In der Tat werden diese vier Konzepte regelmässig auf Fachkonferenzen und in bibliothekswissenschaftlichen Kursen skandiert. Im Allgemeinen spiegeln sie eine Entwicklung der bibliographischen Modellen (LRM), der Katalogisierungsregeln (RDA) und der Datenaustauschformaten (Bibframe) wider. Unsere französischen Nachbarn nennen diese Bewegung “Transition bibliographique”. Und das Projekt rero ils entkommt ihr nicht, ganz im Gegenteil: es ist voll davon durchdrungen. Die Nutzung von Bibliostratus zeigt dies.

Mehr lesen →